Berlin,

Der Altenhilfepreis des DRK 2013 wurde am 24. April in Berlin verliehen. DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg überreichte den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis an Vertreterinnen des ambulanten Dienstes „Rotkreuzschwestern mobil“ der DRK-Schwesternschaft Wuppertal. Die Laudatio hielt Dr. Herrmann Kues, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium.