FZI auf dem ersten Rhöner Schlaganfallgipfel vertreten

Bad Neustadt,

Mehr als 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland, darunter Notärzte, Rettungsassistenten, niedergelassene Ärzte, Klinikmitarbeiter sowie Vertreter der Wissenschaft haben den ersten Rhöner Schlaganfallgipfel Bad Neustadt besucht. "Ein voller, ein hervorragender Erfolg", wie die Verantwortlichen, vorneweg der Ärztliche Direktor der Neurologischen Klinik, Prof. Dr. med. Bernd Griewing bei einem Pressegespräch betonten. Unter dem Motto „15 Jahre Stroke Unit Bad Neustadt“ tauschten sich die Teilnehmer über die aktuelle Forschung im Rahmen der Schlaganfallversorgung aus. Hierbei wurde die gesamte Kette von der Akutversorung bis zur postakuten, nachstationären Pflege betrachtet

Neben Vorträgen über die Stroke Unit, welche als strategische Drehscheibe fungiert, die Stroke Angel Initative, Stenosen für hirnversorgende Gefäße und aktuellen medizinischen Empfehlungen/ Leitlinien für die Sekundärprophylaxe bei der Schlaganfallversorgung, hat auch das FZI aktuelle Ergebnisse zur IT-Unterstützung von Schlaganfallpatienten präsentiert. Unter anderem stellte Roland Görlitz das Stroke Manager Programm zur Unterstützung von Schlaganfallbetroffenen und Angehörigen vor.